Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche in Rumänien

A. Formular zur Aufnahme in die Kirchengemeinde Kleinschelken. Dazu der Erlass aus dem Jahr 2003 betreffend „Mitgliedschaft von ausländischen Staatsbürgern“

B. Mit der Aufnahme in die Kirchengemeinde Kleinschelken werden keine Austritte beabsichtigt oder gefördert. Man soll also nicht aus der EKD austreten und in die EKR eintreten.Gerade wenn man weniger als 183 Tage in Rumänien verbringt soll man Mitglied in beiden Kirchen sein!

C. Die Kirchensteuer zählt in den Landgemeinden des Kirchenbezirks Mediasch bis zu weiteren Beschlüssen 55 Lei pro Jahr (das sind 12,33 Euro / Jahr).Man kann natürlich selber und frei entscheiden, ob man mehr einzahlen will.

D. Bis zur Landeskirchenversammlung, die jedes Jahr Ende November in Hermannstadt tagt, wird noch weiter über „passive bzw. aktive Mitgliedschaft“ diskutiert.Die Lösung von 2003 ist bloß eine Lösung, nicht immer allgemein zufriedenstellend.

Weitere Infos und Einzelheiten kann man über den für Kleinschelken zuständigen Pfarrer Gerhard Servatius-Depner (gerhard_servatius@gmx.net) oder Bezirkskonsistorium Mediasch (bezirkmediasch@yahoo.com) erfahren.

Antrag auf Mitgliedschaft – ausländische Staatsbürger